Konzentrierte Solarenergie
24/7 auf Abruf nutzen

Wie kann Solarenergie zu einer 24/7
Energiequelle auf Abruf werden, um die Industrie zu dekarbonisieren und zu versorgen?

 

Erneuerbare Energien allein werden die Energiewende nicht zuverlässig bewerkstelligen können. Der vollständige Ersatz fossiler Brennstoffe erfordert eine höhere Sicherheit der Versorgung mit erneuerbaren Energien aus Solarkraftwerken (CSP), solarthermischen Kraftwerken (CST), Windenergie und Photovoltaik (PV). Konzentrierte Solarenergie ermöglicht bereits heute die Energiespeicherung als integrierten Bestandteil der Anlage, sodass Strom oder Wärme und Dampf in Spitzenzeiten auf Abruf bereitgestellt werden können oder sogar ein 24/7-Grundlastbetrieb möglich ist.

 

Unsere thermische Energiespeicherlösung bietet eine günstige, zuverlässige und kosteneffiziente Speichertechnologie für industrielle Fertigungsprozesse sowie CSP- und CST-Anlagen. Sie ist perfekt zugeschnitten auf Parabolrinnenanlagen und Direktdampfturm- und lineare Fresnel-Anlagen. An beide Systeme angeschlossen, speichert und recycelt die ThermalBattery™ von ENERGYNEST Wärmeenergie aus der Solarthermie in kostengünstigen grünen Strom, Wärme und Dampf ‒ auf Abruf. ENERGYNEST erhöht die Zuverlässigkeit der solarthermischen Energie und damit die Versorgungssicherheit, während die Kosten für die Energiespeicherung, die Energieverluste und der CO2-Fußabdruck erheblich reduziert werden ‒ insbesondere im Vergleich zur herkömmlichen Speicherung mit Schmelzsalzsystemen.

Unsere Anwendungen für Ihre Branche

Ganz gleich, ob Sie als Entwickler einer neuen Anlage die Kosten für die Energiespeicherung erheblich senken und wettbewerbsfähige Angebote bei Ausschreibungen abgeben oder sie an Industrieparks oder Wärme- und Dampfverbraucher anschließen möchten, oder ob Sie als Eigentümer einer bestehenden Anlage diese nachrüsten möchten, um Energieverluste zu verringern und mehr Strom während der Spitzenlastzeiten zu verkaufen: Die thermische Energiespeicherung ist die passende Lösung.

 

Im Vergleich zur konventionellen Energiespeicherung in Schmelzsalzsystemen sind die CAPEX und OPEX während der gesamten Lebensdauer wesentlich geringer, was vor allem auf die kostengünstigen Materialien, die Einfachheit des Systems und die Tatsache zurückzuführen ist, dass kein spezielles Betriebs- oder Wartungspersonal benötigt wird. Die ThermalBattery™ von ENERGYNEST bietet eine nicht-korrosive Umgebung und macht spezielle Pumpen, Wärmetauscher und elektrische Begleitheizungen für CSP und CST überflüssig.

Schon heute ermöglicht die konzentrierte Solarenergie (Concentrated Solar Power, CSP) die Energiespeicherung als integrierten Bestandteil von Solarkraftwerken, sodass Strom oder Wärme während der Spitzenlastzeiten auf Abruf bereitgestellt werden können oder sogar ein 24/7-Grundlastbetrieb möglich ist. Die derzeitigen Lösungen für die thermische Energiespeicherung, wie z. B. Salzschmelze, schränken jedoch die Skalierbarkeit und die langfristige wirtschaftliche Rentabilität solcher Systeme ein. Unsere Technologie bietet eine bessere Lösung. Sie ist ein wichtiger Hebel zur Realisierung einer erschwinglichen und zuverlässigen Energiespeicherung, die zudem mit geringeren Investitions- und Betriebskosten verbunden ist. Die Speicherung von Thermalöl und dessen Umwandlung in Strom bei Bedarf ist die bevorzugte Technologie, um eine möglichst kosteneffiziente Nutzung von CSP-Anlagen zu ermöglichen: Sie erhöht die Flexibilität und die Leistung von CSP und senkt die Gesamtkosten.

Vorteile der Anwendung

  • Wärme sofort dekarbonisieren
  • Kosten einsparen
  • Wartungsaufwand reduzieren
Die Sonne hat unglaubliche Kraft. Vor allem südlich des 45. Breitengrades wird die konzentrierte Solarthermie (Concentrated Solar Thermal, CST) mittels Parabolspiegeln zu den kostengünstigsten Technologien zur Erzeugung kohlenstofffreier industrieller Prozesswärme gehören. Doch ohne Speicherung steht den Kunden eine kalte, dunkle Nacht bevor – insbesondere, wenn die CST-Anlage nicht mehr produziert, aber weiterhin Dampf benötigt wird. Die Umwandlung von Solarthermie in Dampf ist die bevorzugte Speichertechnologie, um CST-Anlagen optimal zu nutzen und überschüssige Energie für die Dampferzeugung zu recyceln, was eine echte Dekarbonisierung ermöglicht.

Vorteile der Anwendung

  • Wärme sofort dekarbonisieren
  • Kosten einsparen
  • Wartungsaufwand reduzieren
  • Abhängigkeit vom Energiemarkt reduzieren

In Entwicklung befindliches Nachrüstungsprojekt mit einer Amortisation von weniger als 3 Jahren

ENERGYNEST prüft ein wirtschaftlich äußerst attraktives Projekt für die Nachrüstung einer ThermalBattery™, die in eine Parabolrinnenanlage im Nahen Osten integriert werden soll. Das installierte System bietet ein preiswerteres und sichereres Speichersystem als Salzschmelze, bei wesentlich geringeren Kosten. Die ThermalBattery™ kann für das morgendliche Anfahren der Turbine und auch für die verlängerte Stromerzeugung nach Sonnenuntergang genutzt werden, was die Stromerzeugung um fast 10 % erhöht.

 

Das ThermalBattery™-System benötigt keine Begleitheizung und keinen Öl-Salz-Wärmetauscher, hat nahezu keine Störlasten und erfordert kein zusätzliches Personal für den Betrieb. Durch die nächtliche Erzeugung von Dampf für die Turbine wird der laufende Betrieb nicht beeinträchtigt. Der ENERGYNEST-Wärmespeicher hat das Potenzial, die Wettbewerbsfähigkeit des Kraftwerkseigentümers bei künftigen Projektausschreibungen erheblich zu verbessern.

ThermalBattery™-Technologie, maßgeschneidert für Ihren Betrieb

Unsere Energiespeicherlösung nutzt unsere patentierte, modulare ThermalBattery™-Technologie, die sich nahtlos in Ihre bestehende Infrastruktur einfügt. Speichern und bewahren Sie thermische Energie aus Solarprozessen auf und wandeln Sie sie dann in kostengünstigen Ökostrom, Wärme oder Dampf um, wann immer Sie ihn benötigen.

EnergyNest Termal Battery

Wir finden für jeden Energiebedarf die passende innovative Lösung, um Energie zu speichern und wiederzuverwenden – hier und jetzt.

Wir finden für jeden Energiebedarf die passende innovative Lösung, um Energie zu speichern und wiederzuverwenden – hier und jetzt.

CASE STUDY

Ausgleich der CST-Produktion gibt Klebestofffabrik Nachhaltigkeitsschub

Die Produktionsanlage von Avery Dennison in Belgien stellt ihre Wärmeerzeugung von Erdgas (NG) auf konzentrierte Solarthermie (CST) um – gemeinsam mit einer thermischen Speicherlösung.