Zement & Ziegel:
Abwärme als
Einnahmequelle nutzen

Kaum eine andere Industrie erzeugt so viel Abwärme wie die Zement- und Ziegelhersteller. Energieintensive Brennprozesse mit Temperaturen von bis zu 1200 °C sind nach wie vor für die Produktion unverzichtbar.

 

Nach Angaben der Vereinten Nationen werden bis 2050 68 % der Weltbevölkerung in städtischen Gebieten leben: Ziegel und Zement werden ein wesentlicher Bestandteil dieser fortschreitenden Urbanisierung sein. Die weltweite Zementproduktion wird bis 2050 um 12 % bis 23 % steigen. Daran wird sich auch nach der Energiewende voraussichtlich wenig ändern.

 

Für Ziegel- und Zementhersteller ist es jetzt an der Zeit, in Energieeffizienz zu investieren, indem sie ihre Abwärme in Energie umwandeln, die kostengünstig und nachhaltig ist. Unsere Speicherlösungen sind das Bindeglied für die effiziente Nutzung von Abwärme, um Angebot und Nachfrage auszugleichen und nahe gelegene Dampfverbraucher mit nachhaltiger Wärme nach Bedarf zu versorgen.

 

Die Abwärme-zu-Energie-Lösungen von ENERGYNEST unterstützen die Ziegel- und Zementherstellung, um sowohl den Anforderungen der Gesellschaft als auch denen des Planeten gerecht werden zu können.

12 %

Die weltweite Zementproduktion wird bis 2050 um 12 % bis 23 % wachsen.

Empfohlene Anwendungen für die Zement- und Ziegelindustrie

In der Industrie wird wertvolle Hochtemperaturwärme aus Chargenprozessen in Öfen, Brennöfen usw. häufig nur stoßweise abgegeben. Verfahren zur Umwandlung dieser Abwärme in wertvolle Elektrizität wie der Organic Rankine Cycle (ORC) sind auf eine konstante Zufuhr angewiesen, was zu weiterer Energieverschwendung führt. Die Speicherung von Abwärme und ihre Umwandlung in Strom mit unserem Speichersystem ist das fehlende Glied auf dem Weg zu einer verbesserten Lösung, die eine konstante Stromerzeugung mittels ORC aus Abwärme ermöglicht. Dieser innovative Ansatz ermöglicht eine Senkung der Anlagen- und Stromkosten und eine größere Unabhängigkeit vom Stromnetz.

Vorteile der Anwendung

  • Kosten einsparen
  • CO2-Emissionen reduzieren
  • Versorgungssicherheit erhöhen
  • Abhängigkeit vom Energiemarkt reduzieren
In der Industrie kommt es häufig vor, dass wertvolle Hochtemperaturwärme nicht für betriebliche Prozesse genutzt werden kann und als Abwärme abgegeben werden muss. Nur wenige Stunden später beginnt am gleichen Standort oder im Nachbarwerk ein Gaskessel, Dampf für andere Prozesse zu liefern (z. B. Prozesswärme, Dampfentgasung) – allerdings ist es dann zu spät, die verlorene Energie wieder nutzbar zu machen. Die Speicherung von Abwärme und ihre Nutzbarmachung für die Dampferzeugung ist das fehlende Glied auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Lösung, die Dampf bei Bedarf verfügbar macht und die Brennstoff- und Betriebskosten der Anlage drastisch senkt.

Vorteile der Anwendung

  • Kosten einsparen
  • CO2-Emissionen reduzieren
  • Versorgungssicherheit erhöhen
  • Abhängigkeit vom Energiemarkt reduzieren
Industrielle Prozesse sind in der Regel nicht auf Volatilität ausgelegt. Um Stabilität zu erreichen, müssen endotherme Prozesse rund um die Uhr beheizt oder exotherme Prozesse gekühlt werden, was für die Kraftwerke eine erhebliche Kosten- und Ressourcenbelastung bedeutet. Allzu oft führen jedoch Chargenprozesse oder Unterbrechungen zu einem Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage, sodass Reservekessel anspringen müssen oder Dampf abgelassen werden muss. Unser Dampf-zu-Dampf-Speichersystem füllt genau diese Versorgungslücke durch die Speicherung, die zeitliche Verschiebung und den Ausgleich von Hoch- oder Mitteldruckdampf, um ihn bei Bedarf verfügbar zu machen – und so ein echtes Gleichgewicht zu erreichen, das für umweltfreundlichere industrielle Prozesse erforderlich ist.

Vorteile der Anwendung

  • Wärme sofort dekarbonisieren
  • Kosten einsparen
  • Automatisierung optimieren
  • Versorgungssicherheit erhöhen
 
Wir freuen uns immer darauf, gemeinsam mit unseren Kunden völlig neue Lösungen zu entwickeln und zu realisieren, um die individuellen Anforderungen von Unternehmen zu erfüllen. Wenn es Wärme, Dampf oder Elektrizität gibt, speichern wir diese, bis sie für eine 24/7-Versorgung mit grüner Energie benötigt werden. Lassen Sie uns gemeinsam erarbeiten, wie eine maßgeschneiderte Wärmespeicherlösung für Ihre individuellen Produktionsanforderungen zu mehr Dekarbonisierung beitragen kann.

Vorteile der Anwendung

  • Kosten einsparen
  • CO2-Emissionen reduzieren
  • Versorgungssicherheit erhöhen
  • Abhängigkeit vom Energiemarkt reduzieren

Mehr erfahren?

    Sind Sie an ENERGYNEST interessiert oder haben Fragen zum Thema erneuerbare Energiequellen oder zu unseren Anwendungen?

     

    Zögeren Sie nicht, uns eine Nachricht zu senden.

    CASE STUDY

    Ausgleich des Dampfnetzes in Chemiewerk für mehr Energieflexibilität

    Gemeinsam mit dem weltweit führenden Düngemittelhersteller YARA International haben wir eine 4 MWh ThermalBattery™ direkt in das Dampfnetz der Produktionsanlage in Norwegen integriert.

    Entdecken

    Unsere zukunftsweisende ThermalBattery™

    Alle unsere Lösungen basieren auf unserer patentierten ThermalBattery-Technologie. Diese ermöglicht eine hochleistungsfähige thermische Speicherung in Beton in großem Maßstab unter Verwendung innovativer eingebetteter Wärmetauscher.

    Flexible Vertragsmodelle

    Gemeinsam mit unserem starken Partnernetzwerk liefern wir unsere Lösungen als schlüsselfertige Systeme, im Betreibermodell oder stellen die ThermalBattery einfach als Hardware zur Verfügung – ganz nach den Bedürfnissen unserer Kunden.