Thermische Energiespeicherung
zur Portfolioentwicklung für
Energy-as-a-Service-Anbieter

Die Zeiten, in denen Anbieter von Energie-as-a-Service (EaaS) um den möglichst billigen Bau von Gas- und Dampfturbinen (GuD) wetteiferten, sind vorbei. Heute haben sich die Bedürfnisse und Erwartungen der Hersteller geändert – nicht aber die Nachfrage nach erschwinglicher Prozesswärme.   Um den zukünftigen Ansprüchen gerecht zu werden und die Dekarbonisierungsanforderungen zu erfüllen, benötigen Industriekunden heute komplexere, innovative Lösungen. Strategien, die sowohl die Volatilität des Strommarktes als auch kundenspezifische Bedürfnisse und Anforderungen an die Wärmequalität nutzen – und das so effizient wie möglich.   Das Angebot von ENERGYNEST für erneuerbare Energiespeicherlösungen kann EaaS-Anbietern dabei unterstützen, diese Herausforderungen bestmöglich zu meistern, indem es mehr Flexibilität und eine Verbesserung der Energieeffizienz durch Hochtemperaturspeicher schafft. Dies bietet einen ganzheitlichen und wettbewerbsfähigeren Lösungsansatz für ihre bestehenden und zukünftigen Industriekunden.
1 %

Mehr Aufwand für EaaS-Anbieter, um Industriekunden mit praktikablen und klimaneutralen Lösungen zu unterstützen

Empfohlene Anwendungen für Anbieter von Energy-as-a-Service (EaaS), um sie in ihr Portfolio als Angebot für künftige Industriekunden zu integrieren

In der Industrie kommt es häufig vor, dass wertvolle Hochtemperaturwärme nicht für betriebliche Prozesse genutzt werden kann und als Abwärme abgegeben werden muss. Nur wenige Stunden später beginnt am gleichen Standort oder im Nachbarwerk ein Gaskessel, Dampf für andere Prozesse zu liefern (z. B. Prozesswärme, Dampfentgasung) – allerdings ist es dann zu spät, die verlorene Energie wieder nutzbar zu machen. Die Speicherung von Abwärme und ihre Nutzbarmachung für die Dampferzeugung ist das fehlende Glied auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Lösung, die Dampf bei Bedarf verfügbar macht und die Brennstoff- und Betriebskosten der Anlage drastisch senkt.

Vorteile der Anwendung

  • Kosten einsparen
  • CO2-Emissionen reduzieren
  • Versorgungssicherheit erhöhen
  • Abhängigkeit vom Energiemarkt reduzieren
In der Industrie wird wertvolle Hochtemperaturwärme aus Chargenprozessen in Öfen, Brennöfen usw. häufig nur stoßweise abgegeben. Verfahren zur Umwandlung dieser Abwärme in wertvolle Elektrizität wie der Organic Rankine Cycle (ORC) sind auf eine konstante Zufuhr angewiesen, was zu weiterer Energieverschwendung führt. Die Speicherung von Abwärme und ihre Umwandlung in Strom mit unserem Speichersystem ist das fehlende Glied auf dem Weg zu einer verbesserten Lösung, die eine konstante Stromerzeugung mittels ORC aus Abwärme ermöglicht. Dieser innovative Ansatz ermöglicht eine Senkung der Anlagen- und Stromkosten und eine größere Unabhängigkeit vom Stromnetz.

Vorteile der Anwendung

  • Kosten einsparen
  • CO2-Emissionen reduzieren
  • Versorgungssicherheit erhöhen
  • Abhängigkeit vom Energiemarkt reduzieren
 
In den letzten Jahren hat die schwankende Einspeisung von Energie aus erneuerbaren Quellen die Strompreise auf eine tägliche Achterbahnfahrt geschickt, sodass Gas- und Dampfturbinen (GuD) von der Grundlast auf zwei oder sogar drei Zyklen pro Tag hochgefahren werden mussten. Dieser Stop-Start-Ansatz bedeutet, dass wertvoller Dampf abgelassen und vergeudet wird – aber es gibt eine neue Lösung. Durch die Speicherung von Dampf und seine Umwandlung in Strom wird überschüssiger Dampf aufgefangen, gespeichert und recycelt, sodass er bei Bedarf für Hilfsprozesse und zur Stromerzeugung wiederverwendet werden kann.

Vorteile der Anwendung

  • Kosten einsparen
  • CO2-Emissionen reduzieren
  • Versorgungssicherheit erhöhen
  • Technologie unkompliziert integrieren
In den letzten Jahren hat die schwankende Einspeisung von Energie aus erneuerbaren Quellen die Strompreise auf eine tägliche Achterbahnfahrt geschickt und die Ausgleichszahlungen für Abrufbereitschaft in die Höhe getrieben. Aufgrund unflexibler Kessel, industrieller Dampflieferverträge und/oder Entsorgungsauflagen können viele bestehende Biomasse- und Müllverbrennungsanlagen davon oft nicht profitieren, sondern sind gezwungen, in diesen Stunden Verluste hinzunehmen und Strom ins Netz einzuspeisen, wenn er nicht benötigt wird. Die Speicherung von Dampf und seine Umwandlung in Strom bietet eine Alternative, die eine völlig neue Dimension der dauerhaft laufenden Stromerzeugung ermöglicht. Durch die Möglichkeit, die Stromerzeugung zeitlich zu verschieben, können zusätzliche Einnahmen erzielt werden.

Vorteile der Anwendung

  • Gewinne steigern
  • Versorgungssicherheit erhöhen
  • Als Pionier erneuerbare Energien fördern
Mit Ausbauzielen, die den Spitzenbedarf der Länder mehr als verdoppeln, werden überall in Europa Photovoltaik-Großprojekte und Windparks entwickelt. Gleichzeitig suchen Industrieunternehmen verzweifelt nach Möglichkeiten, ihren Prozessdampf zu dekarbonisieren. Das Problem: Wärmepumpen funktionieren nicht bei Temperaturen über 200°C, geothermische Energie ist kaum verfügbar und die Verfügbarkeit von nachhaltiger Biomasse sowie nachhaltigem Biogas ist sehr begrenzt. Die Umwandlung von Strom in Dampf auf Produktions- oder Versorgungsebene mithilfe thermischer Energiespeicherung ist das fehlende Bindeglied, indem Strom gespeichert und bei Bedarf für die Dampferzeugung verfügbar gemacht wird. Dies senkt die Betriebskosten der Anlagen, schafft neue Einnahmequellen und ermöglicht die Versorgung mit erneuerbarer Energie rund um die Uhr – alles als Teil einer integrierten Lösung für die Energiegewinnung aus Produktionsüberschüssen.

Vorteile der Anwendung

  • Wärme sofort dekarbonisieren
  • Kosten einsparen
  • Automatisierung optimieren
  • System schnell aufladen
Schon heute ermöglicht die konzentrierte Solarenergie (Concentrated Solar Power, CSP) die Energiespeicherung als integrierten Bestandteil von Solarkraftwerken, sodass Strom oder Wärme während der Spitzenlastzeiten auf Abruf bereitgestellt werden können oder sogar ein 24/7-Grundlastbetrieb möglich ist. Die derzeitigen Lösungen für die thermische Energiespeicherung, wie z. B. Salzschmelze, schränken jedoch die Skalierbarkeit und die langfristige wirtschaftliche Rentabilität solcher Systeme ein. Unsere Technologie bietet eine bessere Lösung. Sie ist ein wichtiger Hebel zur Realisierung einer erschwinglichen und zuverlässigen Energiespeicherung, die zudem mit geringeren Investitions- und Betriebskosten verbunden ist. Die Speicherung von Thermalöl und dessen Umwandlung in Strom bei Bedarf ist die bevorzugte Technologie, um eine möglichst kosteneffiziente Nutzung von CSP-Anlagen zu ermöglichen: Sie erhöht die Flexibilität und die Leistung von CSP und senkt die Gesamtkosten.

Vorteile der Anwendung

  • Wärme sofort dekarbonisieren
  • Kosten einsparen
  • Wartungsaufwand reduzieren
 
Wir freuen uns immer darauf, gemeinsam mit unseren Kunden völlig neue Lösungen zu entwickeln und zu realisieren, um die individuellen Anforderungen von Unternehmen zu erfüllen. Wenn es Wärme, Dampf oder Elektrizität gibt, speichern wir diese, bis sie für eine 24/7-Versorgung mit grüner Energie benötigt werden. Lassen Sie uns gemeinsam erarbeiten, wie eine maßgeschneiderte Wärmespeicherlösung für Ihre individuellen Produktionsanforderungen zu mehr Dekarbonisierung beitragen kann.

Vorteile der Anwendung

  • Kosten einsparen
  • CO2-Emissionen reduzieren
  • Versorgungssicherheit erhöhen
  • Abhängigkeit vom Energiemarkt reduzieren

Mehr erfahren?

    Sind Sie an ENERGYNEST interessiert oder haben Fragen zum Thema erneuerbare Energiequellen oder zu unseren Anwendungen?

     

    Zögeren Sie nicht, uns eine Nachricht zu senden.

    CASE STUDY

    Ausgleich des Dampfnetzes in Chemiewerk für mehr Energieflexibilität

    Gemeinsam mit dem weltweit führenden Düngemittelhersteller YARA International haben wir eine 4 MWh ThermalBattery™ direkt in das Dampfnetz der Produktionsanlage in Norwegen integriert.

    Entdecken

    Unsere zukunftsweisende ThermalBattery™

    Alle unsere Lösungen basieren auf unserer patentierten ThermalBattery-Technologie. Diese ermöglicht eine hochleistungsfähige thermische Speicherung in Beton in großem Maßstab unter Verwendung innovativer eingebetteter Wärmetauscher.

    Flexible Vertragsmodelle

    Gemeinsam mit unserem starken Partnernetzwerk liefern wir unsere Lösungen als schlüsselfertige Systeme, im Betreibermodell oder stellen die ThermalBattery einfach als Hardware zur Verfügung – ganz nach den Bedürfnissen unserer Kunden.