manager magazin: „Ein Ausweg aus dem Energie-Trilemma“

Verfasst von

Teilen

Deutschland will die Abhängigkeit von russischem Gas reduzieren – dieses Ziel ist nur mit der Industrie erreichbar. Nun hat das norwegische Unternehmen Energynest
thermische Batterien entwickelt, mit der die industrielle Produktion weitgehend dekarbonisiert werden könnte.

Neuigkeiten

Der Umstieg auf erneuerbare Energien bietet Unternehmen nicht nur zahlreiche Vorteile, die Umstellung birgt auch einige Herausforderungen. Eine umfassende und vorausschauende Planung ist daher entscheidend.

Die Nutzung von erneuerbarer Energie für Power-to-Steam macht die industrielle Dampferzeugung grüner und nachhaltiger. Unternehmen können durch diesen innovativen Ansatz ihre CO2-Emissionen reduzieren und gleichzeitig ihre Betriebskosten senken.

Mit der ISO-Zertifizierung für das eigene Qualitätsmanagementsystem strebt ENERGYNEST weiterhin danach, höchste Standards einzuhalten und die internen Prozesse kontinuierlich zu verbessern.